Weitere Finanzierung für Plan Forward (GetSafe App)

0

Erst im April hatte die Plan Forward GmbH, Betreiberin der GetSafe-App, Finanzmittel von Rocket Internet, Check24-Chef Heinrich Blase und dem Business Angel Oliver Roskopf Kapital eingesammelt (FinTech Law berichtete). Keine zwei Monate später folgt nun bereits eine weitere Finanzierungsrunde. Geldgeber ist diesmal HW Capital. Nach Angaben auf Gründerszene.de soll HW Capital einen sechsstellligen Betrag investiert haben. Das Geld ist für folgende Zwecke vorgesehen:

  • Human Resources (neue Berater)
  • Erstellung und Ausstrahlung eines TV-Spots
  • Rebranding von „Safe“ in „GetSafe“

Hinter HW Capital stehen Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf, beide Gründer von Interhyp. Bei Interhyp handelt es sich um einen Kreditvermittler für Immobilienfinanzierungen. GetSafe dürfte von den Erfahrungen der beiden erfahrenen FinTech-Gründer profitieren.

GetSafe ist eine kostenlose App, mit deren Hilfe Verbraucher ihre Versicherungen verwalten können. Die App holt selbständig Informationen bei den Versicherungen ein und archiviert die Versicherungsverträge. Des Weiteren kümmert sich die App um Tarifoptimierung. Für die Verwaltung erhält Plan Forward von den Versicherungsgesellschaften Bestandspflegecourtagen. Nach eigenen Angaben befinden sich im Portfolio von Safe rund 100 Versicherer und über 30.000 Versicherungsangebote.

Quellen: Pressemitteilung von Safe vom 10. Juni 2015 und Gründerszene.de

Christine Funk ist Rechtsanwältin bei P+P Pöllath + Partners in Frankfurt am Main. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehört Venture Capital, M&A / Private Equity und Gesellschaftsrecht.

Kommentar schreiben