CommerzVentures investiert in eToro

0

Die CommerzVentures GmbH ist eine Corporate-Venture-Capital-Gesellschaft mit Fokus auf FinTech. Sie wurde im Herbst 2014 von der Commerzbank gegründet. Nun hat die CommerzVentures ihr erstes Investment getätigt. Zusammen mit der russischen Sberbank und der chinesischen Ping An Ventures beteiligt sich die CommerzVentures an der Serie-D-Finanzierungsrunde des Börsen-FinTechs eToro. Das Investitionsvolumen dieser Finanzierungsrunde beläuft sich auf insgesamt 39 Millionen US-Dollar (einschließlich einer Kreditlinie der Silicon Valey Bank in Höhe von 10 Mio. US-Dollar).

eToro wurde 2007 in Tel-Aviv gegründet. Die eToro (Europe) Ltd. hat ihr Büro in Zypern und wird von der zypriotischen Börsenaufsichtsbehörde reguliert. eToro betreibt eine Social Trading Plattform, auf der das Traden erlernt und zugleich die Trading Strategien anderer Händler kopiert werden können. Gehandelt werden sog. contracts of difference (CFDs). Bei CFDs handelt es sich um ein derivative Finanzinstrumente, die auf der Differenz zwischen Einstands- und Ausstiegskurs von Währungen, Aktien, Indizes oder Rohstoffen basieren.

Quelle: Pressemitteilung der Commerzbank vom 20. April 2015

Christine Funk ist Rechtsanwältin bei P+P Pöllath + Partners in Frankfurt am Main. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehört Venture Capital, M&A / Private Equity und Gesellschaftsrecht.

Kommentar schreiben

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.